Mittwoch, 18 September 2019
A+ R A-

Around Richie Beirach

Jazz
Datum: Mittwoch, 28. August 2019 20:15

Andreas Ebenkofler (Piano), Gabriel Meyer (Double-Bass) und Rolf Caflisch (Drums) setzen sich mit dem Schaffen des US-Amerikanischen Pianisten Richie Beirach auseinander, der neben traditionellem und zeitgenössischem Jazz auch klassische Musik komponierte.

Richard Alan Beirach wurde am 23.Mai 1947 in Brooklyn, New York City, geboren. Mit 13 hörte er bei einem Freund Red Garlands-Version von "Billy Boy" auf Miles Davis` Album "Milestones": «Ich konnte es kaum glauben. Das war genau das was ich suchte, was ich brauchte. Bis dahin hatte ich nur klassische Ausbildung: Mozart, Beethoven, keine Improvisation».

Nach seinem Studium am Berklee College Of Music und der "Manhattan School Of Musis spielte er mit Grüssen wie Stan Getz, Dave Holland und Jack deJohnette zusammen und veröffentliche ab 1977 mehrere Soloalben.

Beirach widmet sich in den Achtzigern verstärkt dem Solospiel. Es entstanden Alben die sich sehr intensiv und in zeitgenössischer Form mit dem Jazzstandard Repertoire auseinandersetzen, Platten die von aussermusikalischen Dingen geprägt sind, Kompositionen unter dem Eindruck der Bilder von Claude Monet oder nach Rilke-Texten, bis hin zu den vollständig improvisierten "Self Potraits".

Seit Mitte der neunziger Jahre arbeitete Beirach hauptsächlich mit Trioformationen. Er lebt in Leipzig und ist Professor für Jazz-Klavier an der dortigen Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn-Bartholdy".

Andreas Ebenkofler (p), Gabriel Meyer (db) und Rolf Caflisch (dr)

http://www.richiebeirach.com

 

Bar mit Drinks und Snacks geöffnet ab:
17:00

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 28. August 2019 20:15

Monats-Übersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Datum : Donnerstag, 12. September 2019
13
14
16
17
18
Datum : Mittwoch, 18. September 2019
19
20
21
Datum : Samstag, 21. September 2019
22
23
24
25
26
27
28
Datum : Samstag, 28. September 2019
29
30

SBB-Fahrplan

Reisen sie entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die ESSE und nach dem Konzert auch wieder sicher nach Hause: Bus und Bahn sind innert Minuten bequem zu Fuss zu erreichen.
Es sind keine Parkplätze verfügbar. Das öffentliche Bahnhof-Parking steht allerdings nur wenige Meter entfernt.

Stadtkonzerte

 

Unsere Konzerte findest du auch auf dem Portal STADTKONZERTE.CH